Information zum Hörerschein

Deutschsprachige Bücher unterliegen in Österreich und Deutschland dem jeweiligen Buchpreisbindungsgesetz und sind daher preisgebunden. Die von den Verlagen verlautbarten Preise für Bücher sind in Österreich Mindestpreise und in Deutschland Fixpreise, die mit Rabatten nicht unterboten werden dürfen. 

Für Studienliteratur verlautbaren Verlage in Österreich jedoch teilweise zusätzlich zum Ladenpreis (Mindestpreis) niedrigere Sonderpreise (Hörerscheinpreise). Studienliteratur mit Hörerscheinpreisen darf im Buchhandel ausschließlich an Studierende gegen Vorlage durch von der Universität bestätigte Hörerscheinformulare und des Studienausweises abgegeben werden.

Juristische Verlage stellen auf ihren jeweiligen Webseiten die dementsprechenden Hörerscheinformulare zum Download bereit.

 

Zum MANZ Hörerschein in 3 Schritten

Um in den Genuss der Hörerscheinpreise für Rechtsliteratur auch in dieser herausfordernden Zeit zu kommen, gehe bitt wie folgt vor:

1. Schritt

Hörerscheinformular bei MANZ oder anderen Rechtsverlagen downloaden und ausfüllen, wie z.B.:

    a. Recht Sommersemester 2021(MANZ Verlag)

    b. Politik/Wirtschaft Sommersemester 2021 (MANZ Verlag)

 

2. Schritt

Das ausgefüllte Hörerscheinformular sendest Du per E-Mail (Vorlage hier) an die/den Vortragende/-n Deiner Lehrveranstaltung, mit der Bitte um E-Mail-Bestätigung, dass

    a. Du an der Lehrveranstaltung teilnimmst und

    b. die angeführten Bücher als Studienliteratur für diese empfohlen sind.

 

3.Schritt

Im Anschluss bestellst Du per E-Mail (Vorlage hier) die gewünschte Rechtsliteratur bei einem Buchhändler Deiner Wahl oder bei MANZ samt

     a. ausgefülltem Hörerscheinformular

     b. E-Mail-Bestätigung der/des Vortragenden Deiner Lehrveranstaltung

     c. Kopie Deines gültigen Studierendenausweises (dient zur Feststellung Deiner Identität und wird nach Überprüfung vom Buchhändler gelöscht).

 

Die beschriebene Vorgangsweise erfolgte in Abstimmung mit dem österreichischen Buchhandel, den Rechtsverlagen und dem Buchpreisbindungsanwalt.